Hannah Schröder (Ley)
  • Biographie
  • Hannah Ley wurde 1970 geboren. Sie hat an der Hochschule für Musik und Theater des Saarlandes Schauspiel studiert. Danach folgten Engagements an Theatern in Berlin, Düsseldorf, Essen, Kassel und Bern, sowie in zahlreichen Filmen. Neben ihrer Schauspielkarriere ist sie seit 2005 als freie Autorin tätig. U. a. schrieb sie gemeinsam mit ihrem Mann Raymond Ley an den Drehbüchern zu "Eine mörderische Entscheidung" (2013), "Die Kinder von Blankenese" (2010), "Eichmanns Ende " (2010) und "Eschede Zug 884" (2008). Hannah Ley lebt mit ihrer Familie als freie Schauspielerin und Autorin in Berlin.

  • Ausbildung
  • 1991- 1995 Hochschule für Musik und Theater des Saarlandes
  • Drehbuch
  • 2016Mollath
  • 2016Tod einer Kadettin
  • 2015Letzte Ausfahrt Gera - Acht Stunden mit Beate Zschäpe, Regie: Raymond Ley
  • 2014Meine Tochter Anne Frank, Regie: Raymond Ley
  • 2012Eine mörderische Entscheidung, Regie: Raymond Ley
  • 2010Die Kinder von Blankenese, Regie: Raymond Ley
  • Preise und Auszeichnungen
  • 2016Grimmepreis Nominierung Kategorie Fiktion für "Meine Tochter Anne Frank", Regie: Raymond Ley
  • 2016Nominierung für Bestes Drehbuch mit "Letzte Ausfahrt Gera - Acht Stunden mit Beate Zschäpe" von der Deutschen Akademie für Fernsehen, Regie: Raymond Ley
  • 2015Fernsehfilmpreis der deutschen Akademie der darstellenden Künste mit "Meine Tochter Anne Frank", Regie: Raymond Ley
  • 2015Nominierung für den 9. Marler Medienpreis Menschenrechte mit "Eine mörderische Entscheidung" (Drehbuch), Regie: Raymond Ley
  • 2014Grimmepreis - Kategorie Fiktion "Eine mörderische Entscheidung"
  • 2012Gold World Medal für "Die Kinder von Blankenese", New York Filmfestival
  • 2011Grand Remi Award für "Die Kinder von Blankenese" ( Houston )
  • 2006Deutscher Fernsehpreis für "Die Nacht der großen Flut"
  • Besonderes
  • 2016Master Class - Workshop bei Susan Batson - CREATING CHARACTERS